meinewelt

Gedanken, Ideen, Träume, Erinnerungen einer 41-Jährigen

Mein Wetter!

Hinterlasse einen Kommentar

Lauwarm, sonnig, der Wind treibt strahlend weiße Wolken über den tiefblauen Himmel, die Luft ist klar und frisch – ja, irgendwie wie am Meer…

Aber halt! Im Augenblick sitze ich an meinem übervollen Schreibtisch im Baucontainer im beschaulichen Oberbayern und versuche Herr (oder Frau) der Lage zu werden. Schön den Ball flach halten. Aber besagter Tisch steht ja direkt am Fenster und lässt mich heute zumindest bei jedem Blick nach draußen einen ganz kleinen Glücksmoment erleben…
Noch dazu steht in nur ungefähr dreißig Metern Luft- und vor allem Sichtlinie einer meiner absoluten Lieblingsbäume, eine große, mächtige und (besonders bei so einem Wind)plappernde Pappel.
So einfach bin ich zufrieden zu stellen!
Oder ich suche wirklich krampfhaft nach einer Ablenkungsmöglichkeit, ich habe wirklich unsäglich viel zu tun. Und bin weit entfernt davon, wenigstens ordentlich Prioritäten setzen zu können. Alles scheint wichtig. Jeder wartet. Alles drängt. Nur noch drei Stunden Zeit.
Ruhe bewahren. Ein kleines Gespräch mit der Pappel. Ein Blogeintrag. Ein Glas Wasser. 😉 Manchmal müssen die Prioritäten auch ganz anders als erwartet sein!

Es war für uns alle schwierig gestern wieder im Alltag anzukommen. Schon wieder ein Wochenende voller „Großereignisse“. Aber jetzt reicht´s auch direkt!
Freitag bin ich mittags mit F. in Richtung Königssee aufgebrochen, da wollten wir in aller Ruhe am Nachmittag im Hotel ankommen, T. war schon seit dem Vormittag da, B. glückselig bei der Oma. Ein Firmenevent für die ganze Familie von T.´s Firma. So etwas hat es ja noch nie gegeben! Und T. ist schon unglaublich lange dabei!!
Leider war dann alles ganz besonders chaotisch, ein schlimmer Unfall auf der Autobahn, wir gleich runter auf eine Ausweichroute, da dann auch komplett Stau, Motor aus, nichts ging mehr…
Letztlich haben wir viereinhalb Stunden statt zwei gebraucht und haben es wirklich auf den allerallerletzten Drücker und mit einiger Rennerei geschafft. Aber dann war´s toll. Ein eigens gemietetes Boot hat uns über den komplett still daliegenden Königssee gefahren, es war fast schon unwirklich…natürlich hat sich der Bootsführer nicht lumpen und für uns mit seiner Trompete das berühmte Echo erklingen lassen – sehr ergreifend!
Bei St. Barholomä angekommen war es ebenfalls eine ganz merkwürdige Stimmung, so leise und friedlich, hier, wo sich sonst Touristenmassen bewegen…
Im Gasthaus war ein schöner, uriger Saal für uns hergerichtet und wir durften ein herrliches, mehrgängiges Menü genießen, während F. schnell mit den anderen Kindern Freundschaft geschlossen hatte und kaum zu sehen war.
Gegen 23 Uhr war dann die Rückfahrt im dunklen Boot durch die schwarze Nacht über den 120 Meter tiefen, unheimlichen See…
Nach einem feinen Frühstück konnten wir dann noch eine exklusive Führung durch das Salzbergwerk in Bad Reichenhall genießen, ein Riesenspaß, vor allem natürlich auch für die Kinder! Das weitere Programm mussten wir dann leider sausen lassen, wir hatten schließlich noch eine 2-stündige Heimfahrt und eine weiter Party am Abend vor uns.
Und die war wirklich auch sehr nett. Beide Kinder hatten ein schönes Mittagsschläfchen gemacht und waren topfit, viele unserer lieben Freunde waren da und so wurde es ein lustiger, wenn auch etwas verkaterter (noch vom Vorabend…) Abend, den wir dann aber gegen Mitternacht schon beendet haben und alle todmüde in unsere Betten geplumpst sind….

Das ist der Eintrag von gestern, den ich auf Biegen und Brechen nicht mehr fertig gekriegt habe, zu viel Arbeit, Chef im Nacken…und heute hab ich auch keine Lust mehr ihn fertig zu schreiben…heute gibt es lieber einen NEUEN!

Autor: longing for peace

I lost myself.... Und heute ist der Tag, an dem ich beginnen will, Stück für Stück mich und mein Leben zurück zu gewinnen. Und dazu will ich schreiben...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s