meinewelt

Gedanken, Ideen, Träume, Erinnerungen einer 41-Jährigen

Da isser ja wieder, der Montag (Montag, 5. Mai ´14)

2 Kommentare

Und er meint es bis jetzt recht gut mit mir. Die Sonne scheint, die Autobahn war ok, Kinder waren beide ohne Theater zeitig fertig, T. hat meinen Pulli gebügelt und meinen Müll weggeräumt… ein guter Anfang dieser Woche.

Ich bin froh, wieder mal hier in der wunderbaren Ruhe des Büros sein zu dürfen, die letzten Tage waren doch ziemlich anstrengend.
Wo war ich stehen geblieben? Ach ja, der Freitag. T. war zum Glück zeitig daheim und hat mir dann gleich die beiden Quälgeister abgenommen. Trotz herrlichem Fahrradausflug und Pauseneis waren beide den Nachmittag über eine echte Herausforderung. B. war (völlig zurecht natürlich) immer noch sehr quengelig, hatte aber glücklicherweise große Freude daran, hinter mir auf dem Fahrrad im Kindersitz zu thronen, hat gejauchzt und Befehle gegeben („Anhalten!“ F. und ich haben eine Vollbremsung eingelegt, was ist passiert? Was in den Speichen eingeklemmt? Nein, B. grinsend: „Weiterfahren!“ Ach so, ja ne, ist klar, Baby gibt Anweisungen…).

Die Nacht war – logisch – wieder ziemlich durchwachsen und wir haben am Samstag alle erst mal ein bisschen Zeit gebraucht, um uns aufzurappeln.
Dann sind wir aber los ins Einkaufszentrum, Schuhe für T., F. und mich, eine neue Hose und ein T-Shirt für F., einen Schlafanzug und Unterwäsche für B., ein Eis für die Kinder, einen Espresso für die Eltern – wir waren wirklich ganz gut dabei…
Ein spektakuläres Mittagsschläfchen, bei dem B. in aller Ruhe seine Milch getrunken hat, sich dann aber zehn Minuten später im Schlaf irgendwie verschluckt hat und nach kurzem Husten in einem Schwall der Rest der vorangegangenen Mittagessens und die komplette Milch wieder rauskamen. Kind vollgekotzt, Bett voll, Mutter voll, dann auch noch das Bad voll….es war eine wahre Freude. Nur außen liegender großer Bruder und Vater haben nichts abgekriegt, sehr zu ihrer Freude!
Damit war das Mittagsschläfchen natürlich auch abrupt beendet und wir sind stattdessen noch gemütlich zum Baumarkt gefahren. Das Wetter war eh zum Haareraufen, also waren wir alle nicht böse über die Indoor-Abwechslung.

In der Nacht hatte B. dann auch noch zu allem Überfluss einen Krupp-Anfall, allerdings sind T. und ich ja geübt und können so einem routinierten Ablauf folgen. Einer beruhigt das Kind und zieht es aus, der andere saust in die Küche und holt das Kortison-Zäpfchen aus dem Kühlschrank, Zäpfchen rein, Kind zugedeckt raus in den Garten. Alles was da wirklich hilft, bis das Zäpfchen wirkt, ist frische Luft. Ich glaube unsere Nachbarn rundrum kennen das schon, wenn nachts ein Kind draußen weint, dann sind das nur wir mit einem atemlosen Kind…
Hat aber alles gut geklappt, er ist dann auch gleich wieder eingeschlafen und wir hoffen jetzt, dass das nun das Ende der tagelangen Krankheitswelle bei ihm ist. Er ist schon arg geschunden, muss jetzt noch einige Tage das Antibiotikum nehmen, ist ein wenig blass um die Nase und angeschlagen…

Gestern Früh dann ein Blick aus dem Fenster: Sonnenschein! Schnell raus! Ab in den Tierpark. Da haben wir uns dann – allerdings mit ein paar Tausend anderer Menschen – ein paar schöne Stunden gemacht, die Kinder waren ausgelassen und lustig.
Den späteren Nachmittag haben T. und ich mit Werkeln in der Wohnung verbracht, F. hat seelenruhig im Garten gespielt und B. wollte auf dem Staubsauger sitzen – alles ganz normal also.

Und so ist das Wochenende friedlich zu Ende gegangen, ich habe noch ein paar Unterlagen sortiert und nebenbei den spannenden Tatort aus München angeschaut und T. ist noch ein wenig durch die Wohnung „gegeistert“.

Bei unserer Stoffwechselkur haben wir jetzt auch schon die erste Woche rum, ich muss sagen, alles in allem läuft es prima, ich fühle mich tatsächlich ausgeglichener, freundlicher und besser gelaunt. Ja, die Kocherei ist nervig und weiter viel Arbeit, T. übernimmt dafür aber momentan andere Aufgaben…
Blöd ist auch, dass meine alte Haut einfach Fettcreme brauchen würde, ich soll in diesen Wochen aber sogar auf das verzichten und nur Cremes ohne Fett benutzen (die es übrigens kaum gibt…), zumindest bei meinem Gesicht und meinen Händen schummle ich da, das könnte ich anders nicht gut aushalten.
Und nervig ist der morgendliche Vitamin-Shake, der laut F. aussieht wie „ausgekotzer Durchfall“ (danke dafür! Das macht es wirklich leichter ihn zu trinken!), das sind 400 Milliliter gruseliger, bröseliger, hellbrauner Horror jeden Morgen auf nüchternen Magen… aber gut, was tut man nicht alles für Schönheit und Gesundheit???

Eigentlich wird es aber eine ruhige Woche, Donnerstag ist Elternsprechtag, dem ich ehrlichgesagt schon entgegen fiebere, ich muss endlich mal wieder mit der Lehrerin reden über das, was da gerade alles so passiert, meine Befürchtungen und Ängste platzieren und mal schauen, ob die das dann auch ernst nimmt…

Und so ist mein Wunsch für diese Woche ein scheinbar kleiner: bitte lieber B. erhole Dich gut und bleib gesund!

Autor: longing for peace

I lost myself.... Und heute ist der Tag, an dem ich beginnen will, Stück für Stück mich und mein Leben zurück zu gewinnen. Und dazu will ich schreiben...

2 Kommentare zu “Da isser ja wieder, der Montag (Montag, 5. Mai ´14)

  1. Mit den vielen Feiertagen und verlängerten Wochenenden kommt jetzt schon viel „Freizeitstress“ ins Haus. Gönn‘ dir auch ein wenig Zeit mit Ruhe für dich. Ganz im Ernst.
    Drück dich, K.

  2. Meine Freundin, von der ich Dir am Tel schon erzählte, hatte da so eine App (?) für, um sich mit Leuten zu vernetzen, die diese Diät auch machen – und sich dort Durchhalteparolen, Tipps und Tricks gegen diese braune Suppe holen. Sag Bescheid, wenn Du sie haben willst, ich geb sie Dir gern.

    Ansonsten unterstütze ich Deinen Wochenwunsch 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s