meinewelt

Gedanken, Ideen, Träume, Erinnerungen einer 41-Jährigen

Na, wunderbar! (Donnerstag, 20. März ´14)

2 Kommentare

Ich habe es verstanden! Wirklich! Und ich werde daraus lernen! Ohne Witz!

Weiter Kopfweh gestern Nachmittag, die Jungs haben erst ganz lieb zu dritt gespielt – dann nicht mehr. Mein Eingreifen und Handeln war nötig. Also Spielvorschläge, für jeden eine Tasse Kakao, eine CD angemacht usw.
Und da war es wieder! Mein freundliches Flimmern! Wieder nur im rechten Auge, erst kaum merklich, dann immer heftiger, so dass ich mit dem Auge fast nichts mehr sehen konnte.

Warum? Warum merke ich es immer zu spät? Warum reagiere ich nicht früher?

Bis ich dann endlich dazu gekommen bin Kopfwehtabletten zu nehmen, war es dann schon später Nachmittag und ich hab schon befürchtet, ich würde es nicht mehr in den Griff kriegen.
Zum Glück haben die Tabletten und ein bisschen Ausruhen dann ihre Arbeit getan und es hat gegen Abend aufgehört.

Ich bin nur so wütend. Warum muss ich es immer so weit kommen lassen?

Später war ich dann wirklich völlig fertig, konnte mich nicht mal mehr aufs Fernsehen konzentrieren und bin dauernd auf dem Sofa eingeschlafen. Das ist der Preis!

Trotz allem war es ein ganz guter Tag.
Ich habe meinen Kur-Antrag fertig! Jawohl, ich habe mich entschieden, wieder einmal eine Reha zu beantragen. Ich war schon zweimal, einmal vor der Geburt von F. und einmal, als F. gerade zwei Jahre alt war.
Beide Male waren wichtige und gute Erfahrungen für mich und der gesundheitliche „Erfolg“ hält in der Regel bis zu einem Jahr an. Allerdings ist mir beim Aufschreiben meiner Beschwerden und Krankheiten ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen. So schwarz auf weiß alles mal aufzuschreiben ist schon komisch. Ich bin noch nicht mal vierzig!
Und zugleich bleibt das Gefühl, dass all die Sachen irgendwie zusammen gehören, irgendwie miteinander verbunden sind. Eine Ursache haben.
Aber das erzähl mal dem Lungenarzt oder dem Neurologen oder dem HNO. Da sieht jeder nur sein Gebiet, seine Diagnose, seine Therapie. Einen Zusammenhang will keiner sehen, keiner zugeben.
Jedenfalls habe ich erst mal beantragt, dass ich die beiden Jungs mitnehmen darf, wenn dann ein Ort und eine Zeit feststehen, dann können T. und ich ja nochmal über Alternativen verhandeln. Vielleicht bleibt F. daheim und ich nehme nur B. mit oder ich nehme für zwei Wochen beide mit und T. hat dann für eine Woche beide bei sich, oder, oder, oder…

Dann sind auch noch meine Einmachgläser gekommen, die ich bestellt habe. Bei uns im Garten explodiert gerade der Bärlauch und für dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen, ihn nicht einfach so wachsen und gedeihen zu lassen, sondern wunderbares Bärlauch-Pesto daraus zu machen (und meine Umwelt damit zu erfreuen, ich befürchte, das ist genug für ein paar Dutzend Gläser…). Am Wochenende ist es jedenfalls so weit!

Was noch? Ich freue mich wie ein Schnitzel auf kommenden Dienstag. Der 25. März. Und T. und ich sind zehn Jahre zusammen. Wir haben uns beide frei genommen, werden die Zeit bis 14 Uhr (bis wir B. abholen müssen) wunderbar mit aushäusig frühstücken, vielleicht ein bisschen bummeln und spazieren verbringen, am Abend nimmt meine Mutter dann die Jungs und wir können noch einmal ganz allein zu zweit eine schöne Zeit miteinander verbringen.
Ich platze gleich vor lauter Aufregung, was T. wohl zu meinem „Geschenk“ sagen wird! Es ist nicht kostspielig, aber sehr aufwändig und wertvoll! Ick freu mir!!!

Als erstes werde ich jetzt gleich noch einmal eine Kopfwehtablette nehmen, sozusagen „prophylaktisch“! Ein langer Arbeitstag vor dem Bildschirm wird sonst womöglich sein Übriges tun….

Morgen hab ich einen Termin beim Hausarzt, wieder mal Blut abnehmen, Kontrolle, neue Rezepte – und meinen Kur-Antrag abgeben!

Schluss für heute, auf meinem Tisch liegt ein riesen Rechnungs-Berg, der bearbeitet werden will…immer weiter…

Autor: longing for peace

I lost myself.... Und heute ist der Tag, an dem ich beginnen will, Stück für Stück mich und mein Leben zurück zu gewinnen. Und dazu will ich schreiben...

2 Kommentare zu “Na, wunderbar! (Donnerstag, 20. März ´14)

  1. Dein Auge hat geflimmert? Spielst Du Deine Kopfschmerzen runter oder war das eigentlich ne Migräne mit Aura?

    Ich hatte dieses Jahr das erste Mal in meinem Migräneleben (also seit jetzt 18 Jahren) eine Migräne mit Aura und weiß, wie hilflos und angstvoll dieses Flimmern mich machte.

    Wenn das so etwas bei Dir war, und Du als Schmerzmittel eigentlich n Sumatriptan genommen hast und nicht nur die normalen Kopfschmerzmittel, war es richtig und überlebensnotwendig, dass Du das erst genommen hast, als das Flimmern weg war. Sonst hättest Du über den Jordan springen können – zumindest war das die Aussage meine Hausarztes, als ich ihm von diesem für mich ungewohnten Anfall erzählte und ich ihm sagte, wann ich das Triptan genommen hätte. Ich hatte verdammt viel Glück *urgs*

    Jetzt aber zu den tollen Neuigkeiten: 10 Jahre??? Boah wie genial!!! Das freut mich total und lässt mich grinsen. Wie viel Arbeit in diesen zehn Jahren in eure Beziehung gesteckt wurde von euch… Unglaublich schön, dass ihr so lange und immer weiter Energie dafür habt, aneinander zu wachsen und zu arbeiten.

    Bin quasi mitstolz ^^

    • Ja, ja, ja – Migräne. Ok, vielleicht auch mit ein bisschen Aura. Gut, also ziemlich viel Aura.
      Aber das wusste ich schon vorher, dass ich eine aufregende Aura habe. 😉
      Nicht witzig, ich weiß…

      Ich halte mich tatsächlich noch mit „normalen“ Kopfschmerzmitteln über Wasser, dosiere sie dann allerdings ein „bisschen“ höher…
      Morgen werde ich meinen Hausarzt noch einmal konkret drauf ansprechen!

      Hihi, „mitstolz“ ist schön!
      Wobei natürlich nicht immer alles rosarot war und wir auch hin und wieder über dem Abgrund gehangen sind…
      Aber Du hast recht, wir wollen beide was dafür tun – und das ist die beste Voraussetzung für die nächsten zehn Jahre… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s