meinewelt

Gedanken, Ideen, Träume, Erinnerungen einer 41-Jährigen

Ein ganz normaler Dienstag (Dienstag, 27. August)

Hinterlasse einen Kommentar

T. und ich sind vorsichtig miteinander, gehen sorgsam und respektvoll miteinander um, das fühlt sich schön, vertraut und angenehm an. Wir brauchen beide glaube ich nach diesem turbulenten Wochenende ein bisschen Ruhe und Zeit. Und die füllt man am Besten mit Gelassenheit.

Der Teppich ist drin in F.´s Zimmer, wir müssen ihn heute nur noch verkleben, dann können wir auch wieder alle Möbel und das ganze Spielzeug in das Zimmer räumen und unsere Wohnung und wir können aufatmen! So ein Verhau!

Baby B. und ich waren gestern gleich nach dem Kindergarten kurz einkaufen und dann auf dem Spielplatz. Das findet er ganz toll, Treppe rauf, Rutsche runter, Leiter hochklettern, über die Hängebrücke spazieren, im Sandkasten buddeln, ich merke richtig, wie er sich ausprobiert, sich jedes Mal ein bisschen mehr traut, was Neues ausprobiert… ist schön anzuschauen und ihn dabei zu begleiten.
Auf jeden Fall saß er dann so in der Sandkiste, hat sich von einem anderen Jungen ein Auto erbeutet, das er ganz genau studiert hat, plötzlich fängt er an zu weinen.
Ich bin zu ihm hin, hab ihn auf den Arm genommen, offensichtlich hat er sich nicht weh getan oder so. Ich hab mich mit ihm auf die Bank gesetzt, dann hat er sich langsam beruhigt und plötzlich nach seinem Bruder gefragt. Aus heiterem Himmel. Ich hab ihm dann erklärt, dass der mit der Oma an der Ostsee ist, da hat er immer „Babi? – Mmma?“ gesagt. Das war richtig anrührend. Da vermisst dieser kleine eineinhalbjährige Zwerg seinen großen Bruder, der weiß Gott nicht immer sehr nett und zärtlich zu ihm ist. Sehr süß!

Mit F. habe ich gestern dreimal telefoniert. Er ruft also an um mir zu sagen, dass der Strand ganz toll ist und das Wetter auch. Dann, um mir zu sagen, dass er mir gleich ein Foto schicken wird und ich es auch an den Papa weiterleiten soll. Und dann abends einfach noch kurz so, vielleicht ein bisschen um sich zu vergewissern, da will er auch kurz mit Baby B. telefonieren, fragen, was wir so machen und ob wir ihn vermissen. Das ist alles sehr lieb und er macht das wirklich richtig toll. Ich vermute, dass auch die Anruffrequenz in den nächsten Tagen nachlassen wird und das ist dann auch gut und richtig.

Lustig war dann am Abend, als ich völlig groggy (ich hab auch noch Fenster geputzt, wir haben ja noch den Teppich verlegt, ich hab gekocht und das Baby bettfertig gemacht…) auf dem Sofa saß, hat meine Schwiegermutter angerufen, gefragt wie es F. so mit der anderen Oma im Urlaub geht und dann ganz verstört gefragt: „Was, er ruft dreimal am Tag an? Wieso ruft er so oft an?“, sie meine Erklärung, er sei schließlich erst sechs und zum ersten Mal so lange von Zuhause weg und er habe mit der Oma ausgemacht, dass er so oft er möchte anrufen darf, aber nicht wirklich zufrieden gestellt hat. Sie war sehr verwundert. Wir verhätscheln das Kind….
Und außerdem solle ich mir doch jetzt endlich was einfallen lassen, was sie ihm zum Schulanfang mitbringen könne. Ok. Selbstverständlich.
Ich hab T. dann ausgerichtet, dass er sie zurückrufen soll, er hat es auf heute verschoben…

Farbe des Tages: olivgrün – nicht gerade meine Lieblingsfarbe aber warm, weich, gleichmäßig
Stimmung: ruhig
später: Baby B. und ich – hoffentlich schüttet es nicht, dann können wir raus.
noch später: Teppich verkleben, Möbel rein, Normalzustand in der Wohnung herstellen
noch später: T. und ich. Und kein Gespräch!

Autor: longing for peace

I lost myself.... Und heute ist der Tag, an dem ich beginnen will, Stück für Stück mich und mein Leben zurück zu gewinnen. Und dazu will ich schreiben...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s